FREYTAG-QUARTIER

Kooperatives städtebauliches Planungsverfahren

 

ausgewählter Teilnehmer nach Bewerbungsverfahren
 

Ort: ehemalige Freytag-Gründe, 1110 Wien / AT

Fläche: Grundstücksfläche 2 ha

Zeitlauf: Juli - Sept 2014

Status: abgeschlossen
 

Auftraggeberin:
KALLCO Development GmbH und weitere in Kooperation mit der Magistratsabteilung 21 (Stadtteilplanung und Flächennutzung)

Ausgewähltes Planungsteam:
g.o.y.a.
Sue Architekten
SUPERBLOCK

Kooperatives Planungsverfahren in Wien für eine innerstädtische Brache (2ha) mit Vertretern der Stadt Wien, den Grundeigentümern, einem beratenden Expertenteam (Architektur, Freiraum, Städtebau)  und zwei weiteren ausgewählten Architektur- / Stadtplanungsbüros.

Anforderung war die Konversion in einer undicht genutzten gewerblichen Brache am zersiedelten und durchgrünten Rand von Wien, Anschließen an den schon nachverdichteten Bestand im Norden und Bildung eines Übergangs zum weniger dichten Gartensiedlungsgebiet.

Konzept der Bewerbungs-Ideenskizze (dargestellt): Geschlossene Kanten zu den äußeren Infrastrukturachsen zur Stärkung des öffentlichen Raumes. Innere Bildung eines vitalen Quartiers durch bauliche Höhenstaffelung und Platzfolgen. Lesbare Räume, klare Kodifizierung von öffentlichen und privaten Freiräumen.

Nachfolgende prozessuale Arbeitsweise:

Erfolgreiche Bewerbung mit städtebaulicher Analyse und Ideenskizze, nachfolgende interdisziplinäre und diskursive Planungswerkstatt und Entwicklung eines städtebaulichen Konzeptes zur Vorlage für die nachfolgende Flächenwidmung durch die Stadt Wien.