FLORA

3 freifinanzierte Wohnhäuser

 

1.Preis Architektenauswahlverfahren durch Bauträger

 

Ort: Floridsdorfer Hauptstrasse, Wien / AT

Fläche: 52 Wohneinheiten, ca. 3.400m2 Wohnnutzfläche

Zeitlauf: 2014 - 2016

Status: fertiggestellt

 

Bauträger: PRISMA Zentrum für Standort- und Stadtentwicklung GmbH

Renderings / Modellphotos: Copyright PRISMA Zentrum für Standort- und Stadtentwicklung GmbH

Im dicht verbauten Stadtgebiet des Floridsdorfer Spitzes werden 3 frei finanzierte Wohnhäuser in geschlossener Bauweise errichtet.

 

Die Lückenbebauung an der Floridsdorfer Hauptstraße bildet mit ihrer dunklen Blechrautendeckung, die sich über Fassade und Dach zieht, den Blickfang des Projektes.

Der Metallkörper kragt über einer ebenerdigen Arkade und dem möglichst transparent gehaltenen Eingangsbereich aus. Das somit zurück versetzte Erdgeschoß nimmt das vollflächig verglaste Foyer der Stiege 1, die Tiefgaragenzufahrt und den Durchgang zu den beiden Hofgebäuden auf.

 

Freiraumplanerisch ist das Bauvorhaben geprägt von einer Abfolge unterschiedlicher Höfe mit jeweils spezifischem Charakter, die das nachbarschaftliche Zusammenleben fördern sollen:

In der privateren Begegnungszone des ersten Hofes mit Zugängen zu den Kinderwagen-, Fahrrad- und Einlagerungsräumen laden einzelne Sitzstufen zu kurzem Verweilen ein. Der weitläufige Hof 2 bietet neben Privatgärten Platz für einen großzügigen Jugendspielraum mit Waschküche und eigener Grünfläche sowie für einen Kleinkinderspielbereich. Der gemeinschaftliche Ruhebereich hinter Stiege 3 bildet eine Pufferzone zum Nachbargrundstück.In den drei Wohnhäusern sind Wohneinheiten unterschiedlicher Grundrissgestaltung (1 - 5 Zimmer) und Größe (31m² - 110m²) für jede Lebenslage untergebracht. Die überwiegend durchgesteckten und somit zweiseitig belichteten Wohnungen werden durch großflächige Balkone oder Dachterrassen nach außen hin erweitert. Seitlich hochgezogene Betonbrüstungen garantieren die Privatheit der Freibereiche und prägen das Erscheinungsbild der beiden Hofgebäude. Während die Apartments des straßenseitigen Wohnhauses über eine Innenstiege zugänglich sind, werden Stiege 2 und 3 jeweils über eine Außentreppe erschlossen.